• Kleidung für mich,  Nähen

    Ulalala

    Yeah, ich habe mal wieder etwas für mich genäht! Nicht immer nur fürs Kind. Nein, ganz allein für mich. Cool, oder? Wobei in dem Shirt wohl auch die ganze Familie Platz hätte, wenn sie wollte 😉 Ich steh halt gerade sehr auf oversizig schlabberig 🙂 Dieser coole Schnitt heißt Ula und ist seit Montag bei Schnittgeflüster zu finden. Riesig und kastig. Ultralässig und megastylisch. Oder was meint ihr? Und ja, das ist ein ziemlich kurzer Blogpost. Irgendwie habe ich gerade nicht so viel zu sagen und die Nähmaschine ruft *schulterzuck* Viele liebe Grüße, Lin ♥ *dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Nennung und Verlinkung. Der Schnitt wurde mir im Rahmen…

  • Kleidung für mich,  Nähen

    I did it! Challenge completed

    Yeah, ich hab es tatsächlich geschafft. Ich habe die große Mila, die ich im Januar geplant habe, tatsächlich genäht. Und pünktlich fotografiert. Und jetzt blogge ich sogar pünktlich. Yeah yeah yeah! Mehr kann ich dazu nicht sagen. Wer meinen ersten Beitrag zur #nähdirwas-Challenge nicht gelesen hat, wird jetzt vermutlich erstmal etwas verwirrt sein, worüber ich mich so freue *lach* Lisa, Katha und Jenni haben auf ihren Blogs wieder einmal zur #nähdirwas-Challenge aufgerufen. Es gibt insgesamt 6 Themen, immer zwei Monate bilden eine Einheit. Im einen Monat wird der Zwischenstand gepostet, im anderen das Endergebnis. Für Januar/Februar war es „Stoffvorrat plündern: Resteverwertung“. Mir fiel sofort der tolle schwarz-weiße Strickstoff mit den…